Anke Dorner

Optimist, naturbegeistert und freiheitsliebend

Ich bin Anke Dorner, 1979 geboren, Diplom-Kauffrau mit Schwerpunkt Psychologie, zertifizierter Systemisch-Integrativen Coach (SIC) und zertifizierte Kursleiterin für Waldbaden.

Ich liebe es sehr, frühmorgens mit der Kamera das Erwachen des Tages zu erleben und freue mich über jeden Sonnenaufgang, als wäre es mein Erster. Den Zauber der Natur möchte ich gerne mit anderen teilen. Begeben wir uns gemeinsam auf Entdeckungsreise.

Nach über 15 Jahren Berufstätigkeit als Personalberaterin habe ich nicht nur einen Einblick in die beruflichen Wünsche meiner Kunden bekommen, sondern auch in persönliche Sorgen und Hoffnungen.

Es fehlt meist an Ruhe und Achtsamkeit bei der Gestaltung des täglichen Lebens sowie bei der Bewältigung der anstehenden Probleme, egal ob beruflicher oder privater Natur. Waldbaden verhilft zu mehr Gelassenheit, denn der Aufenthalt in der Natur entschleunigt und entspannt uns.

Entdecken wir gemeinsam die Schönheit unserer Umgebung, wechseln die Perspektive und lenken den Blick auf die Details, damit wir anschließend alle anstehenden Aufgaben des Lebens erfrischt und erfolgreich bewältigen können.

Ich begleite Dich auch als Coach auf deinem Weg in ein glückliches und erfülltes Leben. Zum Coaching findest Du nähere Informationen unter www.coaching.waldreich-sachsen.de 

 

Cäsarina Schulze-Dunkl

Entschleunigung & Erkenntnis

Ich bin Cäsarina Schulze-Dunkl, 1986 geboren, zertifizierte Kursleiterin für Waldbaden, Therapeutin, Astrologin, Rückführungsleiterin, Heilpraktikerin i.A. f. Psychotherapie, Vielleserin (hauptsächlich Geschichte, Mythologie, Sagen…)

Wie bin ich zum Waldbaden gekommen? In einer persönlichen Krise, verbunden mit körperlichen Beschwerden, suchte ich nach dem sprichwörtlichen roten Faden in meinem Alltag. Wie sollte ich Beruf, Familie und meine vielseitigen Interessen noch unter einen Hut bekommen? Wie mir selbst gerecht werden? „Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen“, Zitat von Pippi Langstrumpf. Diese Zeit hatte ich schon lange nicht mehr und hätte sie doch so dringend gebraucht. Da zu diesem Zeitpunkt auch meine körperlichen Beschwerden zunahmen, verstand ich, dass ich etwas ändern muss.

Ich wollte etwas machen, was möglichst viele meiner Aufgaben und Interessen verbinden kann. Etwas, wobei ich möglichst auch selbst neue Kraft tanken kann. Genau in diesem Moment wurde ich von meinem Mann zu einem Vortrag über Waldbaden eingeladen! Dieser Vortrag und weitere Literaturrecherche öffneten mir den neuen Weg in den Wald. Eine tiefe Verbundenheit zur Natur, insbesondere zum Wald verspürte ich schon als Kind. Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster und der Feststellung, praktischerweise den nächsten Wald in Sichtweite zu haben, meldete ich mich spontan an der Akademie für Waldbaden an.

Die Ausbildung und die Zeit danach waren sehr intensiv und voller Erkenntnisse, auch zu mir selbst. Das Spannende am Waldbaden ist, dass es keine festen Regeln gibt! Ja, sicher hat man als Kursleiter einen Leitfaden im Kopf, aber es ist jedes Mal eine neue Erfahrung. Nie habe ich bis jetzt ein Waldbaden erlebt, das einem anderen geähnelt hätte. Jeder Kurs, jede Gruppe, jedes Einzelwaldbaden bringt neue Erfahrungen und Erkenntnisse ans Tageslicht.

Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün.

Hildegard von Bingen